Unsere Kursleiter stellen sich vor

Eva Maria Bergmann

Sprachkurse Deutsch und Französisch

Eingebettet zwischen Fluss und Elbhang ist die alte Schule Niederpoyritz ein besonderer Ort, der in urwüchsiger Weise Natur- und Kulturlandschaft verbindet.

Neu zugezogen, fremd und arbeitssuchend begann ich hier 1993 mit sechs Stunden Religionsunterricht meine schulische Tätigkeit in Dresden. Längst im sog. Ruhestand kehrte ich 2015 als Lehrerin von Deutschkursen für Flüchtlinge zurück, engagiere mich seitdem mit vielen anderen in der Durchführung von Café Gustav,  betreue das Spendenantiquariat sowie die Kleiderkammer.

Dass der Elbhangtreff. e.V. für Junge und Junggebliebene, Neuzugezogene und Alteingesessene ein lebendiger Ort zum Lernen und zum Feiern, für  Begegnung und Gespräch zwischen Loschwitz und Pillnitz bleibt : dafür setze ich mich ein.

Michael Frömmel

Schlagzeug

Mein Name ist Michael Frömmel und ich wurde 1963 in Dresden geboren. 1981 beendete ich meine Lehre als Fahrzeugmechaniker. Parallel dazu lernte ich an der Musikschule “ Paul Büttner“ das Schlagzeug spielen. Ich habe das Trommeln nie aus den Augen verloren und mich dabei in den verschiedensten Bands profiliert.

Seit 2007 arbeite ich als professioneller Schlagzeuger. Dieser Weg führte mich auch zum Elbhangtreff, in dem ich unterrichte.

Seit 2018 arbeite ich im Vorstand des Vereins.

Laszlo Gedo

Break Dance

Wir lernen und üben leichte und schwere akrobatische Tanzelemente, die meist Drehungen um beliebige Achsen einschließen. Sportlichkeit und Ausdauer sind unerlässlich beim Break Dance. Die Gewichtung der Elemente beim Vortanzen ist dem Künstler überlassen.

Unser Arbeitsergebnis führen wir beim Elbhangfest vor dem Publikum vor.

Katja Schwarz

Orientalischer Tanz

Mein Name ist Katja Schwarz. Zum Orientalischen Tanz bin ich vor 15 Jahren gekommen und tanze und lerne selbst mit immer noch wachsender Begeisterung. Seit etwa 5 Jahren gebe ich Bauchtanzunterricht, was mir sehr viel Spaß macht. Der Orientalische Tanz ist eine effektive und gleichzeitig entspannende Art für Frauen, sich fit und beweglich zu halten. Es wird v.a. die Stabilität und Beweglichkeit des Rumpfes trainiert. Dabei spielt das Alter kaum eine Rolle. Der orientalische Tanz zählt zu den ältesten Tänzen der Welt und repräsentiert Weiblichkeit in all ihren Facetten. Er ist ein effektives Ganzkörpertraining für Frauen jeden Alters und sorgt auf angenehme Weise für mehr Mobilität in den Gelenken. Kurz: Ein wundervolles Trainingsprogramm für Körper, Geist und Seele.